Insight

Bond Laddering – die Vorteile für Anleger

Point of view, looking up ladder sticking through hole in ceiling revealing blue sky

Das Wichtigste in Kürze

ETFs mit präziser Laufzeitstrategie können Anlegern helfen, verlässlichere Erträge zu generieren

Anleger können ETFs mit präziser Laufzeitstrategie nutzen, um durch eine Kombination von Anleihen mit unterschiedlichen Fälligkeiten „Anleihenleitern“ („Bond Ladders“) aufzubauen, die ihrem Portfolio unabhängig von der Richtung der Zinsen eine größere Stabilität verleihen können.

Bond Laddering kann die Diversifikation und Flexibilität erhöhen

Anleihenleitern, die aus Anleihen mit unterschiedlichen Fälligkeiten bestehen, können die Portfoliodiversifikation und Flexibilität verbessern, da die Erlöse bei Fälligkeit in neue Anleihen mit späteren Fälligkeitsterminen investiert oder verwendet werden können, um bestimmte Ausgaben zu finanzieren.

Anleihenanleger haben sich in jüngster Zeit mit einem herausfordernden Zinsumfeld und einer dadurch deutlich höheren Volatilität ihrer Portfolios konfrontiert gesehen. Gleichzeitig lässt die anhaltende Ungewissheit über die Zinspolitik der US-Notenbank, die Inflationsentwicklung und das Rezessionsrisiko die Anleger nach Möglichkeiten zur Stabilisierung ihrer Portfolios suchen.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass das Interesse an ETFs mit präziser Laufzeitstrategie und ihrem Einsatz zum Aufbau effizienter Anleihenleitern gestiegen ist.

Anleihenleitern sorgen für verlässlichere Erträge

ETFs mit präziser Laufzeitstrategie können für den Aufbau von Anleihenleitern genutzt werden, die unabhängig davon, in welche Richtung sich die Zinsen bewegen, verlässlichere laufende Einnahmen bieten können.

Portfolios, die eine Bond Laddering- oder Leiterstrategie verfolgen, setzen auf Anleihen mit unterschiedlichen (Rest-)Laufzeiten. Wenn Anleihen in der Leiter fällig werden, können die Erlöse verwendet werden, um bestimmte Ausgaben – wie einen Hauskauf oder die Altersvorsorge – zu finanzieren, oder in neue Anleihen mit späteren Fälligkeitsterminen investiert werden.

Wie Anleihenleitern funktionieren: ein hypothetisches Beispiel
Wie Anleihenleitern funktionieren: ein hypothetisches Beispiel

Nur zur Illustration. 

Für Anleger, die auf der Suche nach verlässlicheren regelmäßigen Einnahmen in einem volatilen Zinsumfeld sind, können Leiterstrategien, bei denen Anleihen bis zur Fälligkeit gehalten werden, besonders interessant sein.

Mit einer Laddering-Strategie können Anleger das Laufzeit- und Durationsprofil ihres Portfolios individuell ausrichten. Dadurch erhalten sie mehr Kontrolle über die Sensitivität ihres Portfolios für Zinsänderungen. Die meisten traditionellen Anleihenfonds, einschließlich ETFs, haben ein unbefristetes Durationsziel. Das macht sie anfälliger für Zinsänderungen.

Bei Laddering-Strategien können Anleger, wenn die Zinsen steigen, alle Erlöse aus fällig werdenden Anleihen in neue Anleihen mit einer höheren Verzinsung reinvestieren. Sinken die Zinsen, können die Anleger entscheiden, einen kleineren Teil ihrer Erlöse aus fällig werdenden Anleihen in neue Anleihen mit einer niedrigeren Verzinsung zu reinvestieren. Außerdem können sie bei sinkenden Zinsen davon profitieren, dass ihr Portfolio Anleihen enthält, die möglicherweise höhere Zinsen abwerfen, als aktuell verfügbar sind.

Einsatz von BulletShares ETFs in Bond Laddering-Strategien

BulletShares ETFs mit präziser Laufzeitstrategie können Anlegern beim effizienteren Aufbau von Anleihenleitern helfen, indem sie die Vorteile einer Anlage in einzelne Anleihen mit denen von börsengehandelten Fonds kombinieren. Mit BulletShares OGAW-ETFs können Anleger die Handels- und Researchkosten sowie den zeitlichen Aufwand für den Aufbau von Anleihenleitern mit mehreren hundert einzelnen Anleihen vermeiden.

ETFs mit präziser Laufzeitstrategie wie die BulletShares-Fonds verbinden feste Laufzeiten wie bei einzelnen Anleihen mit den Vorteilen von ETFs wie Diversifikation, Liquidität und Transparenz. 

Unsere BulletShares UCITS-ETFs bieten ein gezieltes Engagement in auf US-Dollar und Euro lautenden Investment Grade-Unternehmensanleihen mit Laufzeiten zwischen 2026 und 2030.

Was auch immer Sie mit Ihrem Anleihenportfolio erreichen wollen – Invesco BulletShares bieten Ihnen eine bequeme, kostengünstige Lösung, die Ihnen helfen kann, Ihre Ertragsziele zu erreichen. 

Wesentliche Risiken

  • Die vollständigen Informationen zu den Risiken erhalten Sie in den Verkaufsunterlagen.

    Der Wert von Anlagen und die Erträge hieraus unterliegen Schwankungen. Dies kann teilweise auf Wechselkursänderungen zurückzuführen sein. Es ist möglich, dass Anleger bei der Rückgabe ihrer Anteile nicht den vollen investierten Betrag zurückerhalten.  

    Die Bonität der Schuldtitel, in denen der Fonds engagiert ist, kann nachlassen und zu Schwankungen des Fondswerts führen. Es besteht keine Garantie, dass die Emittenten von Schuldtiteln die Zinsen und das Kapital am Rücknahmedatum tilgen werden. Das Risiko ist höher, wenn der Fonds in hochverzinslichen Schuldtiteln engagiert ist.  

    Änderungen der Zinssätze führen zu Wertschwankungen des Fonds.

    Der Fonds kann dem Risiko ausgesetzt sein, dass der Kreditnehmer seiner Verpflichtung zur Rückgabe der Wertpapiere am Ende der Kreditlaufzeit nicht nachkommt und die ihm zur Verfügung gestellten Sicherheiten nicht verkaufen kann, wenn der Kreditnehmer ausfällt.

    Der Fonds beabsichtigt, in Wertpapiere von Emittenten zu investieren, die ihre ESG-Engagements im Verhältnis zu ihren Vergleichsunternehmen besser verwalten. Dies kann sich auf das Engagement des Fonds in bestimmten Emittenten auswirken und es kann dazu führen, dass der Fonds auf bestimmte Anlagegelegenheiten verzichtet. Die Entwicklung des Fonds kann von der anderer Fonds abweichen und er kann hinter anderen Fonds zurückbleiben, die sich bei der Anlage in Wertpapieren von Emittenten nicht auf deren ESG-Ratings stützen.  

    Der Fonds könnte sich auf eine bestimmte Region oder einen bestimmten Sektor konzentrieren oder in einer begrenzten Anzahl von Positionen engagiert sein, was zu größeren Wertschwankungen des Fonds führen könnte als bei einem stärker diversifizierten Fonds. 

    Die Laufzeit des Fonds ist begrenzt. Der Fonds wird am Fälligkeitstag aufgelöst. Während des Fälligkeitsjahres, wenn die vom Fonds gehaltenen Unternehmensanleihen fällig werden und das Portfolio des Fonds zu Barmitteln und Schatzpapieren übergeht, wird sich die Rendite des Fonds im Allgemeinen in Richtung der Rendite von Barmitteln und Schatzpapieren bewegen und kann daher niedriger sein als die Renditen der zuvor vom Fonds gehaltenen Unternehmensanleihen und/oder die vorherrschenden Renditen für Unternehmensanleihen auf dem Markt Die Emittenten von Schuldverschreibungen (insbesondere von hochverzinslichen) können ihr Kapital vor Fälligkeit zurückzahlen. Dies kann zu Verlusten für den Fonds bei Schuldtiteln führen, die mit einem Aufschlag erworben wurden. Der Fonds kann unter bestimmten Umständen, die im Abschnitt "Beendigung" des Prospekts zusammengefasst sind, aufgelöst werden.

Wichtige Informationen

  • Bei einer Anlage in diesen Fonds handelt es sich um den Erwerb von Anteilen an einem passiv verwalteten, indexnachbildenden Fonds und nicht um den Erwerb der Vermögenswerte, die vom Fonds gehalten werden.

    Stand der Daten: Mai 2024, sofern nicht anders angegeben. - Dies ist Marketingmaterial und kein Anlagerat. Es ist nicht als Empfehlung zum Kauf oder Verkauf einer bestimmten Anlageklasse, eines Wertpapiers oder einer Strategie gedacht. Regulatorische Anforderungen, die die Unparteilichkeit von Anlage- oder Anlagestrategieempfehlungen verlangen, sind daher nicht anwendbar, ebenso wenig wie das Handelsverbot vor deren Veröffentlichung.

    Die Ansichten und Meinungen beruhen auf den aktuellen Marktbedingungen und können sich jederzeit ändern. Informationen über unsere Fonds und die damit verbundenen Risiken finden Sie im Basisinformationsblatt (in den jeweiligen Landessprachen) und im Verkaufsprospekt (Deutsch, Englisch, Französisch) sowie in den Finanzberichten, die Sie unter www.invesco.eu abrufen können. Eine Zusammenfassung der Anlegerrechte ist in englischer Sprache unter verfügbarwww.invescomanagementcompany.ie verfügbar. Die Verwaltungsgesellschaft kann Vertriebsvereinbarungen kündigen. Auf dem Sekundärmarkt erworbene ETF-Anteile können normalerweise nicht direkt an den ETF zurückgegeben werden. Am Sekundärmakt müssen Anleger Anteile mit Hilfe eines Intermediärs (z.B. eines Brokers) kaufen und verkaufen. Darüber hinaus bezahlen die Anleger beim Kauf von Anteilen unter Umständen mehr als den aktuellen Nettoinventarwert und erhalten beim Verkauf unter Umständen weniger als den aktuellen Nettoinventarwert. Die vollständigen Anlageziele sowie die ausführliche Anlagepolitik entnehmen Sie bitte dem aktuellen Verkaufsprospekt.

    Index „Bloomberg®“ und die Indizes, auf die hierin Bezug genommen wird (die „Indizes“ und jeder dieser Indizes ein „Index“), sind Marken oder Dienstleistungsmarken von Bloomberg Finance L.P. und seinen verbundenen Unternehmen, einschließlich Bloomberg Index Services Limited ("BISL"), dem Verwalter des Index (zusammen "Bloomberg") und/oder einem oder mehreren Drittanbietern (jeder dieser Anbieter ein "Drittanbieter"), und wurden für die Nutzung für bestimmte Zwecke an Invesco (der "Lizenznehmer") lizenziert. Soweit ein Drittanbieter geistiges Eigentum in Verbindung mit dem Index beisteuert, sind diese Drittprodukte, Firmennamen und Logos Marken oder Dienstleistungsmarken und verbleiben im Eigentum des jeweiligen Drittanbieters. Bloomberg ist weder mit dem Lizenznehmer noch mit einem Drittanbieter verbunden, und Bloomberg genehmigt, befürwortet, prüft oder empfiehlt den Invesco BulletShares 2026 EUR Corporate Bond UCITS ETF (das "Finanzprodukt") nicht. Bloomberg übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit von Daten oder Informationen in Bezug auf den Index oder das Finanzprodukt. 

    Deutschland Deutsche Investoren erhalten die Pflichtpublikationen in Papierform oder in elektronischer Form kostenlos vom Herausgeber dieser Information sowie von der deutschen Informationsagentur (Marcard, Stein & Co AG, Ballindamm 36, 20095 Hamburg, Deutschland). Vertreter und Zahlstelle für die Teilfonds von Invesco Markets plc, Invesco Markets II plc und Invesco Markets III plc in der Schweiz ist BNP PARIBAS, Paris, succursale de Zurich, Selnaustrasse 16 8002 Zürich. Der Verkaufsprospekt, das Basisinformationsblatt, die Satzung der Gesellschaft sowie die Jahres- und Halbjahresberichte sind kostenlos beim Vertreter in der Schweiz erhältlich. Die ETFs sind in Irland domiziliert.

    Schweiz Vertreter und Zahlstelle in der Schweiz ist BNP PARIBAS, Paris, Niederlassung Zürich, Selnaustrasse 16, 8002 Zürich. Der Prospekt, das Basisinformationsdokument und die Finanzberichte können kostenlos beim Vertreter angefordert werden. Die ETFs sind in Irland domiziliert.

    EMEA3702841/2024