Investmentperspektiven 2023
MÄRKTE UND WIRTSCHAFT

Investment-perspektiven 2023

Wir gehen davon aus, dass die Inflation im ersten Halbjahr 2023 nachlässt und die Zentralbanken eine Zinspause einlegen werden. Dadurch sollte die Weltwirtschaft von der aktuellen Kontraktionsphase in eine Erholungsphase übergehen und so den nächsten Marktzyklus einläuten.

Zusammenfassung

Im September 2022 warnte die Weltbank, dass es „eine so starke simultane Zinsstraffung durch die Zentralbanken wie in diesem Jahr seit fünf Jahrzehnten nicht mehr gegeben“ habe. Werden sie den Fuß im Jahr 2023 stärker vom Gas nehmen? Das hängt weitgehend von der künftigen Entwicklung der Inflation ab. Unser jährlicher Ausblick gibt Einblicke in die vielen möglichen Chancen und Herausforderungen, die das kommende Jahr für Anleger bereithält.

 

Inflation: The critical question for investors

Inflation: The critical question for investors

Was erwartet uns?

Chief Global Market Strategist Kristina Hooper fasst unsere Erwartungen für 2023 zusammen und erklärt, warum wir glauben, dass die Inflation nachlassen wird und die Zentralbanken in der ersten Jahreshälfte eine Zinspause einlegen werden. Außerdem stellt sie ein Alternativszenario vor, in dem eine anhaltend hohe Inflation die aktuelle Kontraktionsphase verlängern würde.

Kristina (00:05):

Hallo, ich bin Kristina Hooper, Chief Global Market Strategist bei Invesco, und möchte Ihnen unseren Investmentausblick 2023 vorstellen. Im September wies die Weltbank darauf hin, dass die Notenbanken die Zinsen dieses Jahr weltweit so synchron wie seit fünf Jahrzehnten nicht erhöht hatten. Dadurch sind die Risiken für die Weltwirtschaft gestiegen. Der Ausblick für die Weltwirtschaft hängt großteils von Maßnahmen der Notenbanken ab, deren Geldpolitik wiederum maßgeblich von der Inflationsentwicklung bestimmt wird. Um das gesamte Spektrum an Möglichkeiten in diesem Marktumfeld zu zeigen, haben wir ein Basisszenario und ein Alternativszenario entwickelt. Das Basisszenario scheint uns sehr wahrscheinlich, das andere Szenario eher weniger.

(00:56):

Zuerst zum Basisszenario. Unseres Erachtens befinden wir uns zurzeit in einer Kontraktionsphase des Konjunkturzyklus. Das Weltwirtschaftswachstum liegt unter dem Trend und sinkt. Kurzfristig dürfte das auch so bleiben. Global gesehen scheint uns diese Schwächephase nur moderat, obwohl einige Länder stärker betroffen sein werden als andere. Daher bevorzugen wir Anfang 2023 eine defensive taktische Position. Für das erste Halbjahr erwarten wir ein Nachlassen der Inflation und eine Pause der geldpolitischen Straffungen der Notenbanken. Der Markt wird dies wohl antizipieren und eine Konjunkturerholung einpreisen, die später im Jahr Fuß fassen dürfte. Dann wird das Weltwirtschaftswachstum zwar nach wie vor unter dem Trend liegen, jedoch steigen.

(01:48):

In unserem Alternativszenario bleibt die Inflation hartnäckig hoch, sodass die Notenbanken ihre Geldpolitik weiter straffen müssen. Dann würde die Kontraktionsphase länger dauern als in unserem Basisszenario und die Wahrscheinlichkeit einer globalen Rezession steigen. Das würde das Wachstum stärker bremsen und Risikoanlagen weiter schwächen. Danke fürs Zuhören. Weitere Einzelheiten, darunter unsere detaillierten Einschätzungen zur Asset-Allokation, finden Sie in unserem vollständigen Investmentausblick 2023.

Unser Basis- und Alternativszenario

Unser Basisszenario beruht auf der Annahme, dass die Zentralbanken ihre Zinserhöhungen in der ersten Jahreshälfte pausieren und so den Weg für eine Erholung der Wirtschaft ebnen werden. Außerdem betrachten wir ein Alternativszenario, in dem die Zentralbanken gegen eine anhaltend hohe Inflation ankämpfen müssen, wodurch eine globale Rezession wahrscheinlicher würde.

 

Wie sehen die Implikationen für die Asset Allokation aus?

Unser Basisszenario geht davon aus, dass die Weltwirtschaft von der aktuellen Kontraktionsphase in eine Erholungsphase übergeht. Im Folgenden zeigen wir, welche Anlageklassen wir in welchem Regime bevorzugen würden.

Überblick: Unsere Präferenzen
Global market outlook 2023

Laden Sie sich hier den vollständigen Investment Ausblick 2023 herunter

Hier finden Sie detaillierte Informationen zu unseren Basis- und alternativen Szenarios

 

Wesentliche Risiken

  • Die vollständigen Informationen zu den Risiken erhalten Sie in den Verkaufsunterlagen. Der Wert einer Anlage und die Erträge hieraus können sowohl steigen als auch fallen und es ist möglich, dass Anleger den ursprünglich angelegten Betrag nicht zurückerhalten.

     

    Die frühere Wertentwicklung lässt nicht auf zukünftige Renditen schließen. 

Wichtige Informationen

  • Diese Marketing-Anzeige dient lediglich zu Diskussionszwecken und richtet sich ausschließlich an professionelle Anleger. Dieses Marketingdokument stellt keine Empfehlung dar, eine bestimmte Anlageklasse, Finanzinstrument oder Strategie, zu kaufen oder verkaufen. Das Dokument unterliegt nicht den regulatorischen Anforderungen, welche die Unvoreingenommenheit von Anlageempfehlungen/Anlagestrategieempfehlungen sowie das Verbot des Handels vor der Veröffentlichung der Anlageempfehlung/Anlagestrategieempfehlung vorschreiben. Die in diesem Material dargestellten Prognosen und Meinungen sind subjektive Einschätzungen und Annahmen des Fondsmanagements oder deren Vertreter. Diese können sich jederzeit und ohne vorherige Ankündigung ändern. Es kann keine Zusicherung gegeben werden, dass die Prognosen wie vorhergesagt eintreten werden. Dieses Material kann Aussagen enthalten, die nicht rein historischer Natur sind, sondern "zukunftsgerichtete Aussagen" darstellen. Dazu gehören unter anderem  Prognosen, Schätzungen von Erträgen, Renditen oder Rendite oder zukünftige Wertentwicklung. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf bestimmten Annahmen, von denen einige hier beschrieben sind. Die tatsächlichen Ereignisse lassen sich nur schwer vorhersagen und können erheblich von den Annahmen abweichen. Alle hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf Informationen, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Dokuments verfügbar waren, und Invesco übernimmt keine Garantie, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren. Dementsprechend kann nicht garantiert werden, dass geschätzte Renditen oder Prognosen realisiert werden können, dass zukunftsgerichtete Aussagen eintreten oder dass die tatsächlichen Renditen oder Ergebnisse nicht wesentlich geringer ausfallen als die dargestellten.

     

    Stand der Daten: 31.10.2022, sofern nicht anders angegeben.

     

    EMEA 2627730/2022