Fixed Income ETFs

Übernehmen Sie Kontrolle

Diese Informationen dienen lediglich zu Diskussionszwecken und richten sich ausschließlich an Anleger in Schweiz und sollten in Verbindung mit den unten aufgeführten Anlagerisiken gelesen werden.

Was spricht für Fixed Income ETFs?



Anleihen- („Fixed Income“) ETFs verzeichneten 2019 eines ihrer besten Jahre, da sie in Europa die Hälfte der gesamten ETF-Mittelflüsse vereinnahmen konnten. Wir gehen davon aus, dass die Anleiherenditen auf absehbare Zeit niedrig bleiben werden, und sind der Meinung, dass die Anleger in Erwägung ziehen sollten, die Kontrolle über ihre Anleiheallokation zu übernehmen. Wenn Sie vorhaben, Anleihen in Ihr Portfolio aufzunehmen, können ETFs eine einfache und transparente Anlagemöglichkeit zu niedrigen Kosten bieten.

Mögliche Vorteile

Wesentliche Risken: Der Wert von Anlagen und die Erträge unterliegen Schwankungen. Dies kann teilweise auf Wechselkursänderungen zurückzuführen sein. Anleger erhalten unter Umständen den ursprünglich investierten Betrag nicht zurück.

Fake news

Praxisbeispiele

Diversifikation

Einige Anleger streuen die Risiken ihres Anleiheportfolios, indem sie in eine Kombination von Staats-, Unternehmens- und Hochzinsanleihefonds investieren. Allerdings ist es möglich, mithilfe anderer Arten von festverzinslichen Wertpapieren die Risiken auf noch effektivere Weise zu streuen. Erfahren Sie mehr darüber, wie einige Fonds durchaus höhere Risiken aufweisen können, bei einer Beimischung zu herkömmlicheren Anleihefonds sich aber das Ertragspotenzial steigern und sogar die Wertschwankung im gesamten Portfolio verringern lässt.

Liquiditätssteuerung

Es ist völlig normal, dass Anleger einen Teil ihres Portfolios in risikoarmen Fonds halten, die sich leicht in Barmittel umwandeln lassen, sei es für Notfallzwecke oder als Puffer gegen mögliche Verluste im restlichen Portfolio. Angesichts derart niedriger Zinsen, wie sie momentan vorherrschen, ist es jedoch wichtig, dass diese hochliquiden Wertpapiere auch wirklich Ihren Anlagezielen gerecht werden. Finden Sie mehr über die verschiedenen Arten von Wertpapieren heraus, die es unter Umständen lohnt zu berücksichtigen, um kurzfristigere Liquiditätsbedürfnisse zu erfüllen.

Anlagen zur Verfolgung verschiedener Strategien

Mit einigen Fonds wird in einem Portfolio der Grundstein für die langfristige Wertsteigerung gelegt. Hierbei ist davon auszugehen, dass an diesen Fonds unabhängig vom jeweiligen Marktumfeld festgehalten wird. Beispiele hierfür sind in Staats- und Unternehmensanleihen investierte Fonds. Allerdings gibt es häufig auch andere Fonds, die wahrscheinlich nur zu bestimmten Zeitabschnitten oder bei bestimmten Marktentwicklungen in das Portfolio aufgenommen werden. Lernen Sie ETFs kennen, die eingesetzt werden können, um längerfristige Anlagebedürfnisse zu erfüllen, und solche, die dabei helfen können, eher kurzfristige Ziele zu erreichen.

Fixed Income ETFs mit Invesco

Was spricht für Invesco?

Bei Anlagen in Anleihen kommt es auf die Größe an. Derzeit verwaltet Invesco weltweit ein Vermögen von über 1,2 Billionen US-Dollar. Unsere Expertise über eine breite Auswahl von festverzinslichen Anlagestrategien hinweg geht mit Know-how bei der Zusammensetzung und Verwaltung von ETFs einher. Das Ergebnis? Einige der kostengünstigsten Anlagemöglichkeiten in herkömmlichen Indexanlagen und in innovativeren Produkten, die Ihnen allesamt dabei helfen sollen, Ihre finanziellen Ziele zu erreichen. Darüber hinaus verfügen wir über ein spezialisiertes Kapitalmarktteam, das dafür sorgt, dass der Kauf und der Verkauf unserer ETFs so effizient und effektiv wie möglich erfolgen. 

Quelle

  • 1 Bloomberg, Stand: 31. Dezember 2019.
  • * Morningstar. Stand: 31. Dezember 2019. Durchschnittliche Kosten von in Europa domizilierten ETFs gegenüber passiven Investmentfonds, die den gleichen Index nachbilden.

Wesentliche Risiken

  • Der Wert von Anlagen und die Erträge hieraus unterliegen Schwankungen. Dies kann teilweise auf Wechselkursänderungen zurückzuführen sein. Anleger erhalten unter Umständen den ursprünglich investierten Betrag nicht zurück. Schuldtitel gehen mit einem Kreditrisiko einher, das sich auf die Fähigkeit des Kreditnehmers bezieht, Zinsen und Kapital am Rückzahlungstag zurückzuzahlen. Zinsänderungen haben Schwankungen im Fondswert zur Folge.
  • Invesco US Treasury Bond UCITS ETFs: Die Fonds sind unter Umständen dem Risiko ausgesetzt, dass ein Kreditnehmer seiner Verpflichtung zur Rückgabe von Wertpapieren nach Ablauf der Ausleihefrist nicht nachkommt. Ferner besteht das Risiko, dass die Fonds die ihnen bereitgestellten Sicherheiten nicht verkaufen können, wenn der Kreditnehmer ausfällt.
  • Invesco AT1 Capital Bond UCITS ETF: Dieser Fonds investiert in bedingte Pflichtwandelanleihen (CoCos), einer Art Unternehmensanleihe, die in eine Aktie umgewandelt werden kann oder bei der bei Eintritt eines vorab festgelegten Ereignisses eine Abschreibung auf die Kapitalsumme erforderlich sein kann. In einem solchen Fall könnten dem Fonds Verluste entstehen. Andere wesentliche Risiken dieser Anleihen sind das Liquidität- und das Ausfallrisiko. Der Fonds kann einen wesentlichen Betrag in Schuldinstrumenten von niedrigerer Bonität halten. Dies kann große Wertschwankungen im ETF nach sich ziehen und ferner dessen Liquidität unter bestimmten Umständen beeinträchtigen.
  • Invesco US High Yield Fallen Angels UCITS ETF und Invesco Variable Rate Preferred Shares UCITS ETF: Die Fonds können einen wesentlichen Betrag in Schuldinstrumenten von niedrigerer Bonität halten. Dies kann große Wertschwankungen in den ETFs nach sich ziehen und ferner deren Liquidität unter bestimmten Umständen beeinträchtigen.
  • Invesco Emerging Markets USD Bond UCITS ETF: Ein großer Anteil dieses Fonds ist in weniger stark entwickelten Ländern investiert. Anleger sollten daher bereit sein, ein höheres Risiko in Kauf zu nehmen als bei einem ETF, der nur an Märkten der Industrieländer investiert.

Wichtige Information

  • Diese Informationen dienen lediglich zu Diskussionszwecken und richten sich ausschließlich an Anleger in Schweiz und sollten in Verbindung mit den unten aufgeführten Anlagerisiken gelesen werden.

    Stand der Daten: 31. Dezember 2019, sofern nicht anders angegeben. Eine Anlageentscheidung hat ausschließlich auf Grundlage der jeweils gültigen, gesetzlich vorgeschriebenen Verkaufsunterlagen zu erfolgen. Die gesetzlich vorgeschriebenen Verkaufsunterlagen (d. h. die anteilsklassenspezifischen wichtigen Anlegerinformationen (KIID) sowie der Prospekt, der Jahres- und Halbjahresbericht, die Satzung des Fonds) können kostenlos über unsere Website etf.invesco.com und von den Herausgebern oder der Informationsstelle bezogen werden.

  • Bei dieser Website handelt es sich um Marketingmaterial und sie ist nicht als Empfehlung zum Kauf oder Verkauf einer bestimmten Anlageklasse, eines bestimmten Wertpapiers oder einer bestimmten Strategie gedacht. Regulatorische Anforderungen, die unparteiische Empfehlungen zu Anlagen/Anlagestrategien erfordern, sind daher nicht anwendbar, ebenso wenig wie Handelsverbote vor der Veröffentlichung.
  • Diese Website ist nicht als Finanzberatung zu erachten. Personen, die am Erwerb des Produkts interessiert sind, sollten sich über (i) die rechtlichen Vorschriften in den Ländern ihrer Staatsangehörigkeit, ihrer Ansässigkeit, ihres gewöhnlichen Aufenthalts oder ihres Wohnsitzes, (ii) eventuelle Devisenkontrollen und (iii) die relevanten steuerlichen Auswirkungen informieren. Sofern Einzelpersonen oder das Unternehmen Meinungen zum Ausdruck gebracht haben, basieren diese auf den jeweils vorherrschenden Marktbedingungen. Sie können von denen anderer Anlageexperten abweichen und sind Änderungen vorbehalten.
  • Auf dem Sekundärmarkt erworbene Anteile eines UCITS ETF können in der Regel nicht direkt an den UCITS ETF zurückverkauft werden. Anleger müssen die Anteile auf einem Sekundärmarkt mit der Unterstützung eines Intermediärs (z. B. ein Makler) kaufen bzw. verkaufen, und dabei können ihnen Gebühren entstehen. Möglicherweise entrichten Anleger außerdem beim Kauf von Anteilen mehr als den aktuellen Nettoinventarwert und erhalten weniger als den aktuellen Nettoinventarwert beim Verkauf derselbigen.
  • Deutsche Investoren erhalten die Pflichtpublikationen in Papierform oder in elektronischer Form kostenlos vom Herausgeber dieser Information sowie von der deutschen Informationsagentur (Marcard, Stein & Co AG, Ballindamm 36, 20095 Hamburg, Deutschland). Der Vertreter der Invesco Markets III plc ETFs in der Schweiz ist Invesco Asset Management (Schweiz) AG, Talacker 34, 8001 Zürich. Der Vertreter für die Invesco Markets plc, Invesco Markets II plc und PIMCO Fixed Income Source ETFs plc in der Schweiz, sowie die Zahlstelle für alle genannten Plattformen ist BNP Paribas Securities Services, Paris, succursale de Zurich, Selnaustrasse 16, 8002 Zürich, Schweiz. Die Verkaufsunterlagen (Fonds- und anteilsklassenspezifischen wesentlichen Anlegerinformationen, Verkaufsprospekte, Jahres- und Halbjahresberichte, Satzung) sind kostenlos vom Vertreter in der Schweiz erhältlich. Der Sitz der ETFs ist Irland. Herausgegeben durch Invesco Asset Management Deutschland GmbH, An der Welle 5, 60322 Frankfurt am Main, Deutschland und Invesco Asset Management (Schweiz) AG, Talacker 34, 8001 Zürich, Schweiz.