Mit ETF-Sparplänen monatlich Kapital ansparen

ETF-Sparplan - Ihr Weg zur finanziellen Freiheit

Sparplänen sollen es Anlegern ermöglichen, mit relativ geringen Beträgen Kapital anzusparen. Egal ob für die Altersvorsorge, die Finanzierung eines Eigenheims, die Schulbildung der Kinder oder für persönliche Lebensträume: ETFs* (börsengehandelte Fonds) können sich für den langfristigen Vermögensaufbau eignen und bieten eine günstige Kostenstruktur.

Wie Sie mit einem ETF-Sparplan frühzeitig Kapital ansparen können

Wer seinen Lebensstandard im Alter halten möchte, kommt wahrscheinlich an der privaten Altersvorsorge nicht vorbei. Aber auch andere Lebensträume, wie die Finanzierung eines Eigenheims, die Schulbildung der Kinder oder längere Reisen können sich mit einem guten finanziellen Polster verwirklichen lassen. Unsere ETF-Sparpläne sollen Ihnen helfen, schon frühzeitig mit kleinen Beträgen Kapital anzusparen. Berechnen Sie mit unserem ETF-Sparplan-Rechner Ihren persönlichen Sparplan und entdecken Sie die beliebtesten Sparplan ETFs von Invesco.

Schritt 1: Warum ist ein Sparplan sinnvoll?
Schritt 1: Warum ist ein Sparplan sinnvoll?

Schritt 1: Informieren – warum ist ein ETF-Sparplan sinnvoll?

Mit Sparplänen können Anleger schon ab 5 CHF Euro monatlich oder vierteljährlich Geld ansparen und/ oder einmalig eine grössere Summe anlegen. Je früher man mit dem Sparen beginnt, desto besser. Sparer profitieren vom sogenannten Zinseszinseffekt, bei dem die Zinsen zusätzlich zur Sparrate zu einer Wertsteigerung führen können.  

Schritt 2: Planen – Sparplan berechnen

Berechnen Sie das Endkapital (Gesamtsparleistung), indem Sie optional das Anfangskapital, die monatlichen Sparraten, Wertentwicklung anhand verschiedener Anlagemöglichkeiten und die Laufzeit (Anlagedauer) festlegen. 

  • Es gilt zu beachten, dass alle Anlageformen mit gewissen Risiken verbunden sind.

    Es besteht keine Garantie, dass die genannten Ergebnisse erreicht werden. Diese Simulation ist keine Anlagenberatung, da die individuellen Umstände der jeweiligen Anwendung bei der Berechnung nicht in Betracht gezogen werden. Sie dient daher nur zur Illustration.

Loslegen – ETF-Sparplan einrichten

Um einen ETF zu kaufen, benötigen Sie ein Depot. Dieses können Sie bei Ihrer Bank oder Ihrem Broker eröffnen. Nun müssen Sie sich einen Sparplan einrichten. Sie entscheiden, wie hoch Ihre monatliche oder vierteljährliche Sparrate ist – diese können Sie mit unserem Sparplanrechner berechnen. Bestimmen Sie wie lange Sie Geld anlegen möchten und wählen Sie einen ETF zum Sparen, der auch Ihrer Risikobereitschaft entspricht. Wir arbeiteten mit vielen Partnern zusammen, über die Sie ETFs von Invesco von Invesco erwerben können.

Step 3
Step 3

Nutzen Sie jetzt unseren ETF-Sparplan für Ihren Vermögensaufbau!

FAQs

ETFs sind börsengehandelte Fonds (auch Indexfonds). Sie bilden einen Index nach und haben eine günstige Kostenstruktur. Mit einem Sparplan können Sie Ihre individuelle Geldanlage planen. Je nachdem wie hoch Ihr persönliches Risikoprofil ist, Ihre Anlagedauer und Ihr zur Verfügung stehendes Kapital, können Sie entweder monatlich einen Betrag in einem Sparplan ansparen oder als Einmalanlage eine grössere Summe in einem Sparplan besparen. Sie können auch beides kombinieren. Mit unserem ETF-Sparplanrechner können Sie in einfachen Schritten Ihre persönliche Finanzplanung starten. Passende ETFs finden Sie z.B. in unserer Produktauswahl.

Mit unserem ETF-Sparplan können Sie in einfachen Schritten Ihre Finanzplanung starten. Sie bestimmen einen Betrag, den Sie monatlich oder als Einmalanlage anlegen möchten. Sie können auch beides kombinieren. Ausserdem legen Sie die Anlagedauer fest, also wie viele Jahre Sie Ihr Kapital anlegen möchten. Je länger Sie sparen, desto besser. Unser ETF-Sparplanrechner berechnet dann wieviel aus Ihrem Kapital in der Vergangenheit hätte werden können. Diese Beträge können jedoch nicht garantiert werden, da niemand die Entwicklungen an den Kapitalmärkten vorhersehen kann. Passende ETFs, finden Sie in unserer Produktauswahl. Jetzt müssen Sie nur noch ein Depot bei Ihrer Bank/Broker eröffnen und einen ETF besparen.

Wieviel Geld Sie anlegen möchten, können Sie selbst bestimmen. Es liegt an Ihrer persönlichen Finanzsituation und daran wieviel Geld Sie zur Verfügung haben, um es dauerhaft über mehrere Jahre hinweg anzulegen. Sie können monatlich eine bestimmte Summe regelmässig einzahlen oder eine Einmalanlage als grösseren Betrag. Es ist auch möglich beides zu kombinieren.

Prinzipiell gilt bei der Geldanlage: wer früh anfängt, spart länger. Der Vorteil langfristiger Geldanlage ist, dass wenn die Märkte einmal weniger gut laufen, dies wieder durch positive Marktphasen ausgeglichen werden kann. Wenn die Märkte z.B. aufgrund einer Krise wenig gut gelaufen sind, so hat die Vergangenheit gezeigt, dass sie sich in den darauffolgenden Jahren meist wieder erholen konnten. Bei einer kurzfristigen Anlagedauer ist das Risiko, dass Verluste nicht mehr ausgeglichen werden können, höher. Ausserdem profitieren Sparer zusätzlich vom Zinseszinseffekt. Auf das angelegte Kapital werden zuzüglich Zinsen berechnet, was die Renditen i.d.R. erhöht.

Wer für seine Altersvorsorge Geld ansparen möchte, sollte möglichst langfristig über viele Jahre investieren. ETF-Sparpläne sind dafür gut geeignet, weil Sie schon ab relativ kleinen Beträgen von ca. 50 Euro monatlich beginnen können ein Kapital anzusparen. Über eine Laufzeit von 20-30 Jahren könnte sich daraus ein Betrag ergeben, mit dem Sie potenziell Ihre Rentenlücke auffüllen können. Denn die gesetzliche Altersvorsorge reicht heute oft nicht mehr aus, um den Lebensstandard auch im Alter zu halten. ETFs haben zudem eine relativ günstige Kostenstruktur.

Welcher ETF für Sie der passende ist, hängt von Ihren persönlichen Anlagezielen, Ihrem Risikoprofil und Ihrer Anlagedauer ab. Wenn Sie sich unsicher sind, empfehlen wir einen Finanzberater, der Sie über die passenden Anlagemöglichkeiten fachkundig berät. 

Fussnoten

  • * ETFs (Exchange Traded Funds/börsengehandelte Funds).

    ** Gemessen an der Anzahl der Sparpläne in Invesco ETFs.

Wesentliche Risiken

  • Die vollständigen Informationen zu den Risiken erhalten Sie in den Verkaufsunterlagen.

    Der Wert von Anlagen und die Erträge hieraus unterliegen Schwankungen. Dies kann teilweise auf Wechselkursänderungen zurückzuführen sein. Es ist möglich, dass Anleger bei der Rückgabe ihrer Anteile nicht den vollen investierten Betrag zurückerhalten.

Wichtige Informationen

  • Dieses Marketingdokument stellt keine Empfehlung dar, eine bestimmte Anlageklasse, Finanzinstrument oder Strategie, zu kaufen oder verkaufen. Das Dokument unterliegt nicht den regulatorischen Anforderungen, welche die Unvoreingenommenheit von Anlageempfehlungen/Anlagestrategieempfehlungen sowie das Verbot des Handels vor der Veröffentlichung der Anlageempfehlung/Anlagestrategieempfehlung vorschreiben.

    Stand der Daten: 1. März 2023 soweit nicht anders angegeben.

    Diese Webseite stellt keinen Anlagerat dar. Vor dem Erwerb sollten sich Anleger über (i) die rechtlichen Vorschriften in ihrem Herkunftsland oder im Land, in dem sich ihr regelmäßiger Wohnsitz befindet, (ii) eventuelle Devisenkontrollen sowie (iii) eventuelle steuerliche Auswirkungen informieren.

    Weitere Informationen zu unseren Fonds und den entsprechenden Risiken finden Sie im anteilsklassenspezifischen Basisinformationsblatt (in der Landessprache erhältlich), den Jahres- oder Zwischenberichten, dem Prospekt und den konstituierenden Dokumenten, erhältlich unter www.invesco.eu. Eine Zusammenfassung der Anlegerrechte ist in englischer Sprache unter www.invescomanagementcompany.ie verfügbar. Die Verwaltungsgesellschaft kann Vertriebsvereinbarungen kündigen.

    Auf dem Sekundärmarkt erworbene ETF-Anteile können normalerweise nicht direkt an den ETF zurückgegeben werden. Am Sekundärmarkt müssen Anleger Anteile mit Hilfe eines Intermediärs (z.B. eines Brokers) kaufen und verkaufen. Hierfür können Gebühren anfallen. Drüber hinaus bezahlen die Anleger beim Kauf von Anteilen unter Umständen mehr als den aktuellen Nettoinventarwert und erhalten beim Verkauf unter Umständen weniger als den aktuellen Nettoinventarwert.

    Die vollständigen Anlageziele sowie die ausführliche Anlagepolitik entnehmen Sie bitte dem aktuellen Verkaufsprospekt.